Frauen im öffentlichen Dienst: Quote

Den Ratgeber "Frauen im öffentlichen Dienst" können Sie im Rahmen des OnlineService für nur 10,00 Euro als OnlineBuch lesen und ausdrucken. Der OnlineService bietet weitere Ratgeber des DBW, beispielsweise zum "Nebentätigkeitsrecht des öffentlichen Dienstes". >>>weitere Informationen
SeminarService zum Beamtenversorgungsrecht: Schulungen und Tagesveranstaltungen zur Versorgung der Beamtinnen und Beamten. Mehr Informationen unter www.die-oeffentliche-verwaltung.de
Zur Übersicht des Ratgebers "Frauen im öffentlichen Dienst"

Frauen im öffentlichen Dienst: Quote

Mit der flexiblen Quotenregelung (§§ 8, 9 BGleiG) zu den Auswahl- und Entscheidungskriterien und der einzelfallbezogenen Quote für die Bevorzugung von Frauen bei Ausbildung, Einstellung und Beförderung gibt das Bundesgleichstellungsgesetz den Rahmen zum Ausgleich bestehender Benachteiligungen vor. In den Ländern gelten – bei Unterrepräsentanz bis 50 Prozent in den Besoldungs-, Vergütungs- und Lohngruppen, Laufbahngruppen, Laufbahnen und Fachrichtungen, sowie bei Vorgesetzten- und Leitungsfunktionen – ebenfalls Quotierungsvorgaben. Das BGleiG bezieht die usschreibungsverpflichtung (§ 6), Einladung zum Bewerbungsgespräch (§7), Fortbildung (§10) und die Ausgestaltung von Gleichstellungsplänen (§ 11) mit ein.
(Siehe Anhang Gleichstellungsgesetze: Auswahl/Quote,
Einstellung, Aufstieg; Gleichstellungspläne; Fortbildung)

mehr zum Thema:

 

© 2021 • www.der-oeffentliche-dienst.de • Alle Rechte vorbehalten