Frauen im öffentlichen Dienst: Anrechnungszeiten

Den Ratgeber "Frauen im öffentlichen Dienst" können Sie im Rahmen des OnlineService für nur 10,00 Euro als OnlineBuch lesen und ausdrucken. Der OnlineService bietet weitere Ratgeber des DBW, beispielsweise zum "Nebentätigkeitsrecht des öffentlichen Dienstes". >>>weitere Informationen
SeminarService zum Beamtenversorgungsrecht: Schulungen und Tagesveranstaltungen zur Versorgung der Beamtinnen und Beamten. Mehr Informationen unter www.die-oeffentliche-verwaltung.de
Zur Übersicht des Ratgebers "Frauen im öffentlichen Dienst"

Frauen im öffentlichen Dienst: Anrechnungszeiten

Für die Höhe der späteren Rente relevante Anrechnungszeiten sind Zeiten wegen Krankheit, Schwangerschaft, Arbeitslosigkeit und Ausbildungssuche, wenn dadurch eine versicherungspflichtige Tätigkeit unterbrochen wird. Nach dem 17. und vor Ende des 25. Lebensjahres werden diese Zeiten auch ohne Unterbrechung angerechnet.

mehr zum Thema:

 

© 2021 • www.der-oeffentliche-dienst.de • Alle Rechte vorbehalten